Der Deutsche Presseclub e.V. hat sich seit seiner Gründung in Bonn 1952 die „Pflege der Beziehungen“
von Hauptstadt-Journalisten „zu Parlament, Regierung und anderen Einrichtungen des öffentlichen Lebens“
zur satzungsmäßigen Aufgabe gemacht.

Zu diesem Zweck veranstalten wir für unsere Mitglieder vertrauliche Hintergrundgespräche im Rahmen
eines Mittag- oder Abendessens.

Pro Monat werden etwa zwei bis drei Hintergrundgespräche in Berlin sowie ein Treffen in Bonn durchgeführt.


Seit dem Jahr 2000 hat der Deutsche Presseclub e.V. seinen Sitz in Berlin. Ihm gehören etwa 120 ordentliche
Mitglieder
, etwa 60 Gastmitglieder und circa 20 korrespondierende Mitglieder an.